Der promovierte Ethnologe (1951) wurde nach langjährigen Forschungen in Afghanistan und Pakistan als Universitätsdozent Journalist, berichtete als Auslandskorrespondent der ARD aus dem Nahen und Mittleren Osten, sowie als Hauptstadtkorrespondent aus Bonn. Er war Chefredakteur im Deutschlandradio, Direktor und stellvertretender Intendant des SWR, Stuttgart, bevor er 2009 zum Intendanten des nationalen Hörfunks Deutschlandradio mit seinen Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen gewählt wurde. Dr. Steul besitzt die deutsche und die französische Staatsangehörigkeit.