Im Anschluss an sein Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland und Paris arbeitete Gonzague DEJOUANY vornehmlich im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich). Nach seiner Tätigkeit als Beauftragter für Veolia Propreté wurde er 2007 CEO von Veolia Environnement für die Schweiz und Österreich und anschließend CEO von EDF Deutschland. In dieser Funktion zog er 2011 nach Berlin. Als überzeugter Europäer schreibt Gonzague DEJOUANY Deutschland und Frankreich eine entscheidende Rolle für die Zukunft Europas zu, im Sinne eines Neubeginns und im Geiste des neuen Jahrhunderts. Sein Bestreben, sich fortlaufend in die deutsch-französischen Beziehungen einzubringen, brachte ihn dazu, sich im Businessclub von Berlin zu engagieren, den er schließlich in den „Deutsch-Französischen Wirtschaftskreis“ (DFWK) umwandelte und dessen Präsidentschaft er von 2012 bis 2016 innehielt. Heute ist Gonzague Dejouany Präsident von The Nesting Company, einer Expertenplattform des Deutsch- Französischen Austauschs und von ensemble, einer neuen Deutsch- Französischen Bewegung.